Lilia

 

 

                                   Prolog

"Lilia! Lilia wach auf!" schrie jemand. Lilia schlug die Augen auf und über ihr sah sie das schmale Gesicht von Lucia. Lilia saß sich auf und hielt sich ihren Kopf. Sie war von jemanden niedergeschlagen worden. "Lilia, ist alles in Ordnung?" wollte Minara wissen, die neben der Verletzten kniete. "Ja, ja mir geht es gut." antwortete sie und stand genervt auf. "Wer hat mich eigentlich niedergeschlagen?" wollte sie verärgert wissen. "Wisst ihr das denn nicht mehr eure Hoheit?" meldete sich nun Kaito ihr Leibwächter zu Wort. Immer noch benommen schüttelte Lilia den Kopf. "Wir sind angegriffen worden eure Hoheit." erklärte Minara. Langsam nahmen die Kopfschmerzen der jungen Prinzessin ab. "Und wieso hast du mich nicht beschützt?" wollte Lilia von Kaito wissen. "Ich konnte nicht." gestand er. Erbost schüttelte Lilia den Kopf, sagte aber nichts. "Da wäre noch etwas." druckste Lucia herum und mied Lilias Blick. "Der Eiskristall ist verschwunden..." Lilia erstarrte. Alle zuckten zusammen als sie jeden nach der Reihe betrachtete. "Dann müssen wir ihn zurückbringen." meinte sie seelenruhig. Überrascht sahen die drei auf. Wieso war sie so ruhig? Der Grund dafür war, dass Lilia bemerkt hatte, wie die anderen zugerichtet waren. Lucias Kleid war an einigen Stellen zerissen und aus den Rissen floss unentwegt ein kleiner Rinnsal Blut auf die Schneeweißen Fliesen des großen Palastes, Minara sah ähnlich aus und Kaito hatte ein paar ernst aussehende Platzwunde am Kopf. Eigentlich war Lilia ein ruhiges überlegtes Kind, doch manchmal war sie hart wie Eis. Sie war die Eisprinzessin von Maera, dem Eisland und sollte in ein paar Tagen den Trohn besteigen, denn ihre Eltern sind vor 5 Jahren verschwunden und das Volk brauchte eine Königin. Lilia rief ein Paar Priester und die heilten Lucia, Minara und Kaito. "Wir müssen den Kristall zurück holen, sonst fällt das ganze Reich in sich zusammen und alles wird begraben, Lilia!" ermahnte Kaito und um genau das zu verhindern reisten sie noch am selben Tag ab...

Das ist eine Romanze und soll ein Roman werden.

25.8.12 23:12

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen